Gewalt gegen Frauen: Das Problem wird größer

Forderungen der Frauenlobby
Bildrechte: Dt. Frauenrat

Die erschreckenden Zahlen einer repräsentativen Online-Befragung zu Gewalt an Frauen und Kindern in Deutschland während des Lockdowns lassen aufhorchen. Die Sorge, dass durch die Coronakrise die häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder zugenommen hat, geht um. „Aber leider wissen viele betroffene Frauen nichts von möglichen Hilfsangeboten“, so Katharina Geiger, Mitglied des Vorstands der EFB (Evangelische Frauen in Bayern). Als stellvertretende Vorsitzende des Hauses für Mutter und Kind in Fürth e.V. begrüßt sie besonders die Forderung des Deutschen Frauenrates nach einer nachhaltigen und besseren Finanzierung für das gesamte Hilfesystem: https://www.frauenrat.de/gewalt-gegen-frauen-das-problem-wird-groesser/